Archive: Events

Neueste Beiträge

Aktionstag am und im Gut Rödinghausen

ERLEBNISTAG GUT RÖDINGHAUSEN
29. September 2019, 11 Uhr bis 18 Uhr
Für die ganze Familie, Eintritt frei!

Gemeinsam mit der Stadt Menden lädt der Heimatbund Märkischer Kreis e. V. herzlich zum Erlebnistag Gut Rödinghausen ein.
Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen und informativen Tag an einem ganz besonderen Ort. Der Erlebnistag wird unterstützt durch das Heimatscheck-Programm der Landesregierung Nordrhein-Westfalen.

PROGRAMM:
• 11.00 Uhr -Begrüßung durch Thomas Gemke, Landrat und Vorsitzender des Heimatbundes Märkischer Kreis e. V., Martin Wächter, Bürgermeister der Stadt Menden und Dr. Silke Eilers, Geschäftsführerin des Westfälischen Heimatbundes e. V. (WHB).
• Für Kinder werden verschiedene Mitmachaktionen, wie das Schreiben mit Tusche und Feder, Drahtschmuck biegen und das Herstellen eines Messers angeboten.
• Das Universal Druckluft Orchester präsentiert einzigartige Melodien und flotte Rhythmen. Bekannte, beliebte und fast vergessene Lieder werden durch das eigenwillige Instrumentarium überzuckert und bekommen so ihren einzigartigen Charakter.
• Der englische Landschaftsgarten kann mit einem Hörtheater von der Künstlerin Judith Kuckart erlebt werden.
• Stelzentheater mit der Schmetterlingsfee Chrysalis und Dämon Lilith.
• Führungen durch das sanierte Gebäude finden um 12.00, 14.00, 15.30 und 17.00 Uhr statt.
• Der ganz besondere Tag kann in einem Foto-Atelier festgehalten werden.
• Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

GUT RÖDINGHAUSEN
Das Gut Rödinghausen liegt in Lendringsen und war über mehrere Jahrhunderte Wohnsitz der Freiherren von Dücker, einem der bekanntesten Adelsgeschlechter Westfalens. Die Familie bekleidete über viele Generationen das Amt des Oberkellners am kurfürstlichen Hof in Arnsberg. Mit der Gründung der Rödinghauser Eisenfabrique gehörten die von Dückers zu den wenigen Adeligen, die sich als Unternehmer betätigten.
Die gesamte Anlage steht unter Denkmalschutz und wurde im Jahr 2007 von der Stadt Menden auf Erbpachtbasis erworben. Nach mehrjähriger Sanierung wurde das Herrenhaus im Juni 2019 eröffnet. Es gewährt einen Blick auf die Epoche des Klassizismus mit historischen Funden, Tapetenresten, eingemauerten Schuhen und alten Bautechniken. Im Obergeschoss werden demnächst rund 300 Jahre Mendener Industriegeschichte präsentiert. Medien- und Mitmachstationen bieten den Besuchern die Möglichkeit, die Geschichte aktiv und mit allen Sinnen zu erfahren.

SONDERAUSSTELLUNGEN
• „Gut saniert – Ein Bautagebuch“ von Rabea Badeda
• „Im Grünen“ mit Kunstwerken, die den Park von Rödinghausen und das Thema „Frühstück im
Grünen“ thematisieren
• Sakrale Vertikalpanoramen – Fotokunstwerke von Prof. Jürg Steiner

* Programmänderungen vorbehalten

ANFAHRT
Gut Rödinghausen
Fischkuhle 15
58710 Menden

Mit dem PKW
Gut Rödinghausen erreichen Sie über die B515 (Westtangente), Abfahrt Richtung Lendringsen, über die Lendringser Hauptstraße Richtung Hüingsen oder über Bieberkamp Richtung Lendringsen.

Öffentlicher Nahverkehr
Gut Rödinghausen ist bequem per Bahn (Haltestelle Lendringsen) oder per Bus (Haltestellen: Lendringsen Sparkasse oder Lendringsen Bahnhof) erreichbar.
Vom Bahnhof aus sind es ca. 5 Min. Fußweg.

Weitere Informationen zum Museum unter: www.menden.de/industriemuseum

https://www.facebook.com/events/376664443070723/

Sonderfahrt mit einem Oldtimerbus zum Erlebnistag auf Gut Rödinghausen in Menden

Ausflug im Oldtimerbus zum Erlebnistag auf Gut Rödinghausen
Zwischenstopps auf Hof Crone und im Museumsdorf Maste/Barendorf

Märkischer Kreis. (pmk) . Am Sonntag, 29. September, geht es mit einem historische Oldertimerbus auf Tour. Zu dem Ausflug mit Zwischenstopps und Besichtigungen auf Hof Crone in Werdohl und im Museumsdorf Maste/Barendorf in Iserlohn laden der Heimatbund Märkischer Kreis e.V. und der Verein Traditionsbus Mark-Sauerland e.V. ein. Ziel ist das neue Industriemuseum auf Gut Rödinghausen. Hier findet an diesem Tag der Erlebnistag des Kreisheimatbundes statt. Die Gäste haben Gelegenheit, das Museum zu besichtigen und sich an den Aktionen des Erlebnistages zu beteiligen.
Auf landschaftlich schönen Strecken der Märkischen Verkehrsgesellschaft (MVG) weist die Reisebegleitung während der Fahrt auf Sehenswürdigkeiten am Wegesrand hin, erzählt historisch Wissenswertes und gibt Auskünfte zum Oldtimerbus. Die Tour startet um 10 Uhr am Busbahnhof/Bahnhof in Lüdenscheid und endet dort voraussichtlich gegen 18 Uhr. Im Fahrpreis von 15 Euro sind die Fahrt mit dem Oldtimerbus, die Reisebegleitung und die Besichtigungen enthalten. (Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre in Begleitung reisen kostenlos mit) Verbindliche Anmeldung unter heimatbund@maerkischer-kreis.de; bzw. Heimatbund Märkischer Kreis e.V., Bismarckstraße 15, 58762 Altena.

Seminar zum EU Datenschutz und Urheberrecht

Seit dem 25. Mai 2018 ist das neue EU-Datenschutzrecht anzuwenden. Auch für Vereine gilt es, die durch die neue Rechtslage erforderlich gewordenen Änderungen umzusetzen. Das Seminar bietet in einem ersten Teil einen verständlichen Überblick über die Europäische Datenschutz Grundverordnung. Aufgrund der Vielzahl von konkreten Anfragen, etwa bezüglich der Anpassung von Beitrittserklärungen beziehungsweise Mitgliedsanträgen, soll im Rahmen des Seminars auch die Möglichkeit zur konkreten Nachfrage gegeben werden. Verunsicherung herrscht bei vielen Vereinen auch im Umgang mit Urheber- und Nutzungsrechten in Bezug auf Bilder. In einem zweiten Teil der Veranstaltung sollen Grundbegriffe des Urheberrechts geklärt und insbesondere auf den Umgang mit Fotografien von Menschen sowie Fragen zur Vervielfältigung eingegangen werden.

Als Referenten sind Frank Sommerfeld (Datenschutzbeauftragter, Datenschutzauditor, IT Manager, Actus-IT Bad Salzuflen) und Dr. Marisa Michels (Rechtsanwältin – Fachanwältin für Gewerblichen Rechtsschutz, ALPMANN FRÖHLICH Rechtsanwaltsgesellschaft mbH Münster) vorgesehen. Interessenten können sich bis zum 20. März per Mail: whb@whb.nrw oder per Fax: 0251 203810-29 anmelden. Die Teilnahme an diesem Seminar ist für Mitglieder des WHB und des Märkischen Heimatbundes kostenlos! Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

Ständesaal des Alten Kreishauses in Altena, Bismarckstraße 15